6 Gedanken zu „Mit CSS und der ‚Hommingberger Gepardenforelle‘ in die Suchmaschinen

  1. Es gibt glücklicherweise immer mehr standardkonforme Sites, aber unzählig sind leider immer noch eher diejenigen, die auf Standards pfeifen.

    Wenn Du ein gutes Beispiel für eine solche Site hast, nur her damit!

    Was den c’T-Wettbewerb betrifft, so muss ihn ja nicht jeder mögen – was stört Dich denn?

  2. So ein Wettbewerb hat sicher zwei Seiten. Auf der einen Seite hast Du Recht mit Deiner Kritik, dass der Test der c’T die Testbedingungen selbst verändert und die Latte ggf. höher legt.

    Ich glaube – und meine Erfahrungen (und Erfolge) in dem Bereich seit 1996 bestätigen das – das man mit gut konstruierten, gut gepflegten, INHALTSREICHEN Seiten ganz von selbst gute Plazierungen in den Suchmaschinen erreicht.

    Genau das ist es, was ja auch Michael zeigen will. Insofern ist er da genau auf Deiner Linie – wenn Dir das schon lange bekannt ist, hast Du ihm einfach etwas voraus 🙂

    Was die Verstopfung der Suchmaschinen betrifft, so finde ich das nicht so schlimm. Die paar Seiten zusätzlich verkraften die schon – und da es ja keine realen Seiten mit “Hommingberger Gepardenforellen” gibt, wird auch niemand behindert.

    Mal sehen, wie der Abschlussbericht aussieht. Aber wenn ich sehe, wie in anderen Zeitschriften über SEO berichtet wird “die geheimen Supertricks der Suchmaschinen-Profis S.35/36″… natürlich verbunden mit der Werbung für Eintragssoftware, dann ist die Berichterstattung der c’T doch auf einem ganz anderen Niveau.

  3. Wo ist der Sinn? Es gibt unzählige Seiten die mit sauberstem XHTML und CSS arbeiten UND die gute Plazierungen haben! Ich selbst habe gerade vorletzte Woche eine solche Site freigeschaltet (erstellt mit Typo3 übrigens) und für die (uns) wichtigen Keywords ist sie bereits unter den Top 10.

    Von diesem c’t Wettbewerb halte ich übrigens überhaupt nichts…

  4. Wenn ich ja irgendwo auf Deinen Seiten ein Mailadresse fände, würde ich Dir den Link mailen. Kannst mir ja eine kurze Mail schreiben – meine Adresse siehst Du ja im Verwaltungs-Backend Deines Blogs.

    Was die Forelle angeht muß ich weiter ausholen:
    Ich persönlich finde daß ein Großteil dessen, was unter sinnvollen SEO Maßnahmen gemacht werden kann, generell sinnvoll für eine Website ist. Z.B. die Seiten zu strukturieren, sinnvolle Überschriften verwenden, maßvoll mit Textauszeichnungen umgehen, etc. Ebenfalls sollte auf einer Seite über – sagen wir mal Kühlschränke – mehr als einmal das Wort “Kühlschrank” auftauchen. Und Verweise zu Gefrierschränken, Energieeffizienz, FCKW und Gesundheitstips sind einfach sinnvoll.

    Das gesagt finde ich daß die c’t ihrem sonstigen Anspruch untreu wird, und eine ernste und wichtige Message – Baut sinnvolle Websites! – in einer Gaudi verwässert. Quasi das Guidomobil des Webdesigns.

    Ich glaube – und meine Erfahrungen (und Erfolge) in dem Bereich seit 1996 bestätigen das – das man mit gut konstruierten, gut gepflegten, INHALTSREICHEN Seiten ganz von selbst gute Plazierungen in den Suchmaschinen erreicht.

    SEO ist eine Gratwanderung – das immerhin hat die c’t vermittelt – und es ist ein bischen wie geladene Revolver zu verteilen weil man mit dem Schaft ja auch Nägel einschlagen kann, wenn SEO jetzt einer größeren Öffentlichkeit bekannt gemacht wird.

    Andererseits: wenn auf einmal “alle” SEO betreiben, dann verändert das zwangsläufig die Spielregeln. Die Suchmaschinen werden die Latte höher legen, und danach wird es doch wieder nur für eine kleine Gruppe möglich sein “echte” SEO zu betreiben.

    Nochmal konkret zur Forelle: was mich einerseits stört ist wie viele Ressourcen vergeudete werden von Leuten die dem Ruhm nachhecheln in der c’t zu stehen (ja, ich hätte auch gerne einen Backlink von einer PR8 Seite – aber das hat heutzutage weniger praktische Bedeutung denn je und ist mehr was fürs Ego) statt an Sites zu arbeiten die es nötig haben. Und der Index von DREI Suchmaschinen wird – letztendlich – von SPAM gefüllt, von Sites die es andererseits halt gar nicht erst gegeben hätte.

    Just my 2 cents…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie diese Kommentarformular nutzen, werden die eigegebenen Daten von mir verarbeitet.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.