Wenn der Postmann zweimal klingelt…

Ich bin am 11.4. umgezogen. Damit verbunden sind ja eine Reihe von Ummeldungen und Benachrichtigungen: Post, Strom, Finanzamt, Meldebehörde und – DSL/Telefon.
Als regelmäßiger ct-Leser weiss ich natürlich, dass gerade letzteres keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen ist. Von wochenlanger Nicht-Erreichbarkeit bis hin zu ewiger Verdammnis kann einem beim Umzug seines Anschlusses alles passieren.
Also habe ich es frühzeitig (4 Wochen) und möglichst einfach gemacht: Anbieter und Tarif belassen, obwohl Vodafone unfreundlicherweise einen Umzug gleich mit einer neuen Mindestlaufzeit von 24 Monaten verbindet. Sie werden wissen, warum.
Eigentlich lief dann aber doch alles glatt. Ich habe zwar am Tag der angekündigten Umschaltung den Techniker knapp verpasst, aber von einem Supporter den Tipp bekommen, die Geräte einfach einmal anzuschließen. Und siehe da – Internet und Telefon liefen!
Leider hatte inzwischen der Telekom-Techniker seinen Mißerfolg gemeldet und damit ein Verfahren angestoßen, dass so schnell nicht zu stoppen ist.
Am folgenden Tag erhielt ich von Vodafone eine SMS: Leider habe der Techniker mich nicht vorgefunden und ich möge doch bitte den Support anrufen. Das habe ich dann auch getan und erläutert, dass eigentlich alles ok sein. Alles klar, dann würde er das jetzt im System vermerken und wünsche mir noch viel Spaß.
Zwei Tage später kam dann eine schriftliche Mitteilung von Vodafone selben Inhalts, die ich zunächst ignoriert habe – gefolgt von einer weiteren SMS und letzten Mittwoch einem neuen Brief mit einem konkreten Termin für einen neuen Technikereinsatz. Also rief ich noch einmal beim Support an und betonte, mit dem Anschluss sei wirklich alles ok. Alles, klar, dann storniere er den Termin, so der freundliche Herr vom Support.
Heute morgen um 9:00 Uhr stand dann der Telekom-Techniker vor der Tür…
Also liebe Vodafone – noch einmal zum MItschreiben: Mein DSL-Anschluss ist in Ordnung und voll funktionsfähig. Wirklich. Echt. Ganz ehrlich.

(to be continued..)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*