Kurzmeldung auf dem Weg nach Manu

Vorgestern sind wir wieder in Cusco eingetroffen, nachdem wir vier Tage den Inka-Trail bewandert hatten und schließlich die Inka-Stadt Machu Piccu besucht haben. 

Gestern mussten wir dann unser komplettes Gepäck umsortieren, da es heute in den Regenwald am Amazonas, genauer gesagt, in den Nationalpark "Manu" geht. Dort werden wir acht Tage verbringen (auch wieder ohne Kommunikation). In der Zeit finde ich dann auch die Zeit, einen ausführlichen Bericht über den Inka-Trail und Machu Piccu zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*